Rumänischer Präsident gegen russischen Pop

Vor den Parlamentswahlen in Moldawien herrscht Hochspannung im Land.

CHIŞINĂU. Aus der US-Botschaft machen wir ein Kasino“, tönte Renato Usaty im Wahlkampf. Aber der Chef der prorussischen Partei „Patria“ wird die moldawischen Parlamentswahlen morgen verpassen. Usaty floh nach Russland, hinterließ per Facebook, man wolle ihn verhaften. Zuvor hatte ein Berufungsgerich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.