Junckers magischer Hebel

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will die europäische Wirtschaft mit 315 Milliarden Euro ankurbeln. Gelingen soll das über einen finanztechnischen Trick.

STEFAN WINKLER, STRASSBURG, JOHANNES KÜBECK

Es sollte das Feuerwerk sein, der Paukenschlag, mit dem der neue EU-Kommissionspräsident seine Amtszeit einleiten wollte. Ein Investitionspaket in der Höhe von 300 Millionen Euro hatte Jean-Claude Juncker im Europawahlkampf versprochen. Als der Luxemburger

Artikel 2 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.