Schmiergeld: Spur führt nach München

In griechischer Affäre um Millionen-Schmiergelder wurde geständiger Beamte freigelassen.

In der griechischen Affäre um Millionen-Schmiergelder von Rüstungskonzernen ist ein geständiger Beamter gegen Kaution freigelassen worden. Antonis Kantas war im Verteidigungsministerium für die Beschaffung zuständig. Er hatte angegeben, insgesamt acht Millionen Euro Schmiergelder kassiert zu haben –

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.