Heftige Reaktion zu neuem Bioethik-Gesetz

Bischof Klaus Küng ortet einen „Dammbruch“.

WIEN/KLAGENFURT. Besonders heftig sind die Reaktionen auf den Entwurf des Fortpflanzungsmedizingesetzes in konservativeren Kirchenkreisen. Der für Ehe und Familie zuständige Bischof Klaus Küng – der von der Bischofskonferenz allerdings nicht als Vertreter für die Familiensynode 2015 nominiert worden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.