EU-Geld für Jungbauern und soziale Hofprojekte

Neues EU-Programm für ländlichen Raum bei Konferenz der Agrarreferenten finalisiert.

KLAGENFURT. In Österreich werden in der neuen EU-Förderperiode 2014 bis 2020 in Summe 7,7 Milliarden Euro in die ländliche Wirtschaft investiert werden, kündigte Agrarminister Andrä Rupprechter bei der Agrarreferentenkonferenz am Freitag in Klagenfurt an. Die Hälfte des Geldes kommt aus EU-Töpfen, d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.