„Rohe, brutale Terrorherrschaft“

UN-Menschenrechtskommissarin klagt an: Die prorussischen Separatisten foltern und entführen. Abschuss in der Ukraine „mögliches Kriegsverbrechen“.

JAN HERBERMANN, GENF

Die Vereinten Nationen sprechen Klartext mit der Ostukraine: Nach Angaben von Ermittlern des UNO-Hochkommissariats für Menschenrechte haben prorussische Separatisten eine „Herrschaft der Angst und des Schreckens“ in den von ihnen kontrollierten Gebieten errichtet. Die Milizen set

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.