Parteienboykott in Bulgarien

Sofia. Das Parlament in Bulgarien ist vor den vorgezogenen Neuwahlen im Oktober praktisch funktionsunfähig. Die oppositionelle GERB-Partei als größte Fraktion schloss sich gestern dem Parlamentsboykott der nationalistischen Ataka an. Damit gab es keine beschlussfähige Mehrheit mehr. Die Stimmen des

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.