Twitter-Verbot für James Blunt

Weil seiner Plattenfirma nicht gefiel, was der Sänger James Blunt (40) auf Twitter postete, erteilte sie ihm kurzerhand Schreibverbot. Blunt pflegte gehässige Kommentare mit treffsicheren Kommentaren zu parieren. Er selbst nehme das alles nicht so ernst.

Artikel 4 von 4
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.