Großhandel muss Antibiotika rationieren

Krankheitswelle lässt Medikamente immer knapper werden, Apotheken bekommen nur begrenzte Mengen. Von Anna Stockhammer

Die nächste bittere Pille rund um die Medikamentenknappheit in Österreich: Der Großhandel muss Antibiotika rationieren. Aktuell bekommen die Apotheken nur eine begrenzte Anzahl der Medikamente. „Wir müssen schauen, dass Österreich flächendeckend versorgt ist und wir lieferfähig bleiben“, erklärt And

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.