Interne Daten der Austria Presse Agentur im Darknet aufgetaucht

Nachdem die Austria Presse Agentur (APA) am Samstag Ziel eines Hackerangriffs geworden ist, tauchten gestern erste Daten im Darknet auf. Dass das „Angebot“ kurze Zeit später verschwunden war, werten Kenner der Szene als „Schuss vor den Bug“. Es ist davon auszugehen, dass die Hacker die APA erpressen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.