Verhandlungen gehen weiter

SPÖ, Neos und auch die FPÖ stellten sich gestern auf die Seite der Ärztekammer – und drängten auf eine rasche Lösung in den stockenden Verhandlungen zur Zukunft des Mutter-Kind-Passes. Sollte es diese nicht geben, will die Kammer (wie berichtet) den entsprechenden Vertrag mit Jahresende auflösen. Fa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.