Irreführende Studie zieht Kreise

FAKTENCHECK. Eine US-Studie soll belegen, dass es nach einer mRNA-Impfung vermehrt zu Todesfällen nach Herzproblemen kommt. Doch einer Analyse hält die Behauptung nicht stand. Von Martina Marx

Seit Tagen kursiert in sozialen Netzen eine Studie, die belegen soll, dass das Risiko für Todesfälle durch Herzprobleme nach einer Covid-Impfung um bis zu 84 Prozent erhöht ist. Auch der Ex-Chef der Neos, Matthias Strolz, verbreitete diese via Twitter (siehe Faksimile), seinen Tweet hat er mittlerwe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.