Anklage blitzt bei Terrorprozess ab

Drei Schuld- und neun Freisprüche bei Prozess in Wien rund um Vorgänge in Grazer Moschee.

Die Staatsanwaltschaft Graz ist vorerst mit einer 400 Seiten starken Terroranklage gegen eine Gruppierung baden gegangen, der vorgeworfen wurde, in der Grazer Furkan-Moschee Jugendliche und junge Erwachsene radikalisiert zu haben, um sie als Kämpfer für Terrororganisationen wie den IS zu rekrutieren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.