Im Ernstfall bleibt der Alarm für alle aus

Seit Ende Juni sieht eine EU-Richtlinie vor, die Bevölkerung im Falle einer Katastrophe zu warnen. Doch der Regierung ist es bis jetzt nicht gelungen, das System auch für Österreich aufzusetzen. Von Daniela Breščaković und Anna Stockhammer

Aufziehende Gewitterwolken und entfernte Blitzeinschläge. Der Handybildschirm leuchtet bei allen auf: eine Wetterwarnung. Wer von einem Unwetter überrascht wird, dem bleiben oft nur wenige Augenblicke, um sich in Sicherheit zu bringen. Obwohl es eine EU-Richtlinie seit Ende Juni vorsieht, gibt es hi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.