„Wir haben genug Natur verbaut“

Tiroler „Gletscher-Ehe“ ist am Widerstand der Bevölkerung gescheitert. Naturschützer Gerd Estermann hat über Jahre gegen das Projekt mobilisiert. Er sieht Kurswechsel im Tourismusland. Von Thomas Macher

Er war ein Symbol für den Konflikt zwischen Tourismus und Naturschutz: der geplante Zusammenschluss der Gletscherskigebiete des Pitz- und Ötztals. Mit seiner Bürgerinitiative hat Gerd Estermann fast 170.000 Unterschriften gegen das Projekt gesammelt. Eine Volksbefragung in der Gemeinde St. Leonhard

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.