Ermittlungen

Bombendrohung

Telefonische Bombendrohungen gegen den Linzer Hauptbahnhof beschäftigen derzeit die oberösterreichische Polizei: Sie wurden vom Handy eines 16-Jährigen aus abgesetzt. Dieser will es aber nicht gewesen sein und behauptet, es habe einen Fernzugriff auf sein Mobiltelefon gegeben. Was nach einer schwach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.