Ehrenamt leidet unter Pandemie

Jeder vierte Helfer wurde schon einmal attackiert.

Die Pandemie hat das Ehrenamt in Österreich extrem gefordert. Dies zeigen die Ergebnisse der gestern von der Zivilschutzagenda Österreich vorgestellten Studie „Bridging the Gap – Auswirkungen der Pandemie auf das Ehrenamt“. Das Gefährdungspotenzial für die mehr als 3,5 Millionen freiwilligen Helferi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.