Eisenstadt

Mit neuartigem Stromspeicher zu Klimaneutralität

Probleme von Wind- und Sonnenenergie.  APA/Robert Jaeger

Probleme von Wind- und Sonnenenergie.  APA/Robert Jaeger

Im Burgenland wird ein neuartiger Stromspeicher getest. Damit soll das Speicherproblem gelöst werden.

Das Burgenland setzt auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2030 auf einen neuartigen Großstromspeicher des deutschen Batterieherstellers CMBlu. Im Zuge einer Entwicklungspartnerschaft soll der organische Speicher des Unternehmens das Labor verlassen und im Burgenland in der Praxis erprobt werden. Fun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.