Experten halten Bär für ungefährlich

Jener Bär, der 15 Schafe im Tiroler Karwendel gerissen haben soll, stellt laut Experten „keine unmittelbare Gefahr für Menschen“ dar, teilte das Land Tirol gestern mit. Das Fachkuratorium „Bär-Wolf-Luchs“ beriet sich nach dem Vorfall „auf kurzem Wege“. Bei dem Bären dürfte es sich um ein männliches

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.