Frau nach Spritze teilweise gelähmt

Nach einer Behandlung im Klinikum kämpft eine Frau vor Gericht.

Sie hat mit beeinträchtigten Menschen gearbeitet und war sportlich. 2018 hat sich für die Klagenfurterin alles verändert: Nach einem Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule erhielt die zweifache Mutter im Klinikum Klagenfurt eine CT-gezielte Nervenwurzelblockade. Dann erlitt sie einen Schlaganfal

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.