FPÖ-Kandidat rühmt sich mit „Mein Kampf“-Lektüre

Vor der Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ybbs empört eine Aussage des FPÖ- Spitzenkandidaten: „Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war ,Mein Kampf’“ wird Josef Gschwandegger in den Bezirksblättern zitiert. Zunächst fühlte er sich missverstanden, räumte aber ein, das Buch „vor längerer Zeit“ g

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.