Riesiger Betrug mit Online-Shops

Schon 1000 Anzeigen. Täter bestellen mit fremden Daten Waren und lassen diese vom Zahlungsanbieter Klarna vorab bezahlen. Der schickt dann den unwissenden Kunden Rechnungen.

Von Jochen Habich

Ich war baff: Auf einmal bekam ich eine Rechnung, dass ich fast 200 Euro bezahlen sollte. Für ein Küchengerät, das ich nie bestellt habe.“ Die Kärntnerin, die sich bei der Kleinen Zeitung gemeldet hat, ist nicht die Einzige, die überraschende Post vom Zahlungsanbieter Klarna bekomme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.