Gesamtes Geld ging an falschen Polizisten

Eine 79-Jährige ist am Mittwoch in Innsbruck von einem angeblichen Polizisten um ihr gesamtes Geld gebracht worden, das sich auf ihrem Konto befand. Sie erhielt einen Anruf von einem „Beamten“, der ihr mitteilte, dass ihr Geld auf der Bank nicht mehr sicher sei, weil dort ein verurteilter Verbrecher

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.