Türkis-Grün macht Weg frei für Todespille

Edtstadler, Zadic und Mückstein bei der Präsentation des Entwurfes.  APA

Edtstadler, Zadic und Mückstein bei der Präsentation des Entwurfes.  APA

Die Koalition legt einen Entwurf für die Neuregelung der Sterbehilfe vor. Demnach sollen zwei Ärzte den Sterbewilligen aufklären müssen.

Von Georg Renner

Nur wenige Wochen bevor die Beihilfe zum Suizid durch einen Spruch des Verfassungsgerichtshofes völlig außer Strafe gestellt würde, hat sich die türkis-grüne Koalition auf eine Nachfolgeregelung geeinigt.

Das Höchstgericht gab vor, dass der Gesetzgeber den Willen eines Sterbewilligen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.