„Wiener Innenstadt als größter Tatort“

Ein Jahr nach dem Terroranschlag in Wien steht fest: Der Täter war allein. Doch im Vorfeld hatte er Hilfe.

Von Christina Traar

Am Abend des 2. November 2020 eröffnet ein Attentäter in der Wiener Innenstadt das Feuer. Vier Menschen sterben, 30 werden verletzt. Der Angreifer wird getötet. „Seit der Terrornacht laufen die Ermittlungen auf Hochtouren“, erklärt Staatsanwältin Nina Bussek zum Zwischenstand der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.