Softwarefehler verursachte falsche Medikamenten-Dosierung

Suche nach etwaigen Opfern. Softwarefehler betrifft 33 Apotheken, 1000 Patienten und in der Folge Ärzte und Spitäler.

Zuerst informierte am 8. Oktober die Österreichische Apothekerkammer ihre Mitglieder über „eine Liste der Verordnungen, vorerst eingeschränkt auf Verschreibungen ab 1. Juli 2021, bei denen es durch einen Softwarefehler zur Änderung der Dosierungsangabe in der eMedikation gekommen ist.“ Übersetzt: So

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.