Prozess um Ischgl

Auf 90.000 Euro Schadenersatz klagte ein Deutscher, der seit seinem Aufenthalt in Ischgl an Long Covid leidet. Die mündliche Verhandlung fand gestern am Zivilgericht in Wien statt, geklagt war die Republik Österreich. Das Urteil ergeht schriftlich.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.