Steiermark schrumpft um 6200 m2

Nach Flussregulierung wurde Grenze angepasst.

Die Lafnitz bildet seit jeher eine Grenze zwischen der Steiermark und dem Burgenland. Aufgrund von Regulierungsmaßnahmen des Flusses zwischen der steirischen Gemeinde Neudau und Burgauberg-Neudauberg im Burgenland, die dem Hochwasserschutz dienen, hat sich die Landesgrenze nun verschoben. Im Jahr 20

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.