Pfleger half bei Drogenkonsum

Weil er einem Paar Venenzugänge für Kokainkonsum gesetzt hatte, stand ein Ex-Krankenpfleger gestern in St. Pölten vor Gericht – und wurde freigesprochen. Seine Handlung sei nur „moralisch verwerflich“ gewesen. Die Frau (26) war an einer Überdosis gestorben. SCHÖBERL

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.