Österreich geht zu sorglos mit dem Boden um

Geht es so weiter, gibt es in 200 Jahren keine Ackerflächen mehr, warnen Experten.

Von Matthias Reif

Die Zunahme des Bodenverbrauchs im 83.879 Quadratkilometer großen Österreich ist neuerlich kleiner geworden. Was auf den ersten Blick wie eine gute Nachricht klingt, ist zwar erfreulich, aber noch lange nicht ausreichend. „Im Jahr 2020 wurde weniger Boden neu beansprucht als 2019. D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.