Diskurs um Straßennamen

Nach dem kategorischen Nein des Salzburger Bürgermeisters Harald Preuner (ÖVP) zu einer Umbenennung NS-belasteter Straßen haben nun alle Zeithistoriker des Fachbereichs Geschichte der Uni Salzburg Kritik an der Vorgehensweise des Stadtchefs geübt. Sie zeigten sich in einer Stellungnahme befremdet, d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.