Jeder Vierte hat Wurzeln im Ausland

Die Corona-Pandemie hat Arbeitslosigkeit, Gewalt und Defizite im Bildungsbereich verstärkt. Zu diesem Schluss kommt der Integrationsbericht 2021. Vor allem Frauen sind betroffen.

Von Christina Traar

Das Coronajahr 2020 hat sich neben der Wirtschaft auch negativ auf die Integration ausgewirkt, wie der diesjährige Integrationsbericht zeigt. Menschen mit Migrationshintergrund seien deutlich öfter von Arbeitslosigkeit betroffen als Inländer, erklärte Integrationsministerin Susann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.