So hat „Anom“ die Unterwelt in die Falle gelockt

FRAGE & ANTWORT. „Operation Trojanerschild“ reichte bis nach Österreich. Am Anfang stand ein Informant mit dem neuen Kryptohandy „Amon“ – was dahinter steckt.

1 Gut 800 mutmaßliche Kriminelle aus 16 Ländern sind festgenommen worden. Die Verdächtigen haben „Amon“ benutzt, doch was ist das?

Dahinter steckt einerseits ein Gerät ähnlich eines Mobiltelefons, das aber nicht über dessen reguläre Funktionen verfügt. Herzstück des Geräts ist der Chat-Di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.