Autisten als Opfer des Corona-Alltags

Die permanente Unruhe während der Corona-Pandemie hat Autisten besonders belastet. Ihre Versorgung ist lückenhaft.

Von Klaus Höfler

Lockdowns, Homeschooling, Distance Learning: Das Unvorhersehbare, Unregelmäßige, die sich ständig ändernden Regeln und Strukturen waren für alle eine Herausforderung, für Autisten aber eine besondere Belastung. Eine Autismus-Spektrum-Störung – so die korrekte Bezeichnung – kann sich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.