Antisemitische Attacke auf Kärntner Studentin

Polizisten sollen Vorfall ignoriert und ihre Lektüre als Provokation gesehen haben.

Polizisten sollen einen antisemitischen Vorfall in der Wiener U-Bahn ignoriert und dem Opfer die Mitschuld an dem Vorfall gegeben haben. Die Judaistik-Studentin aus Kärnten war nach eigenen Angaben in der U3 von Männern attackiert worden. Als sie nach dem Aussteigen den Übergriff meldete, sollen die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.