Pensionist schlug Lebensgefährtin mit Hammer auf den Kopf

Im Bezirk Melk soll ein etwa 70-jähriger Mann seiner um zehn Jahre jüngeren Lebensgefährtin im Streit mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben. Die Frau landete mit Schädelbruch im Spital, befand sich aber nicht in Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ermittelt wegen versuchten Mord

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.