Datenleck bei Tests Fall für die Justiz

Nach dem Datenleck auf der Anmeldeplattform des Roten Kreuzes für Corona-Antigentests in Salzburg Mitte Jänner (wir berichteten) wird sich nun auch die Justiz mit dem Fall beschäftigen. Rund 5000 Downloads u. a. von Daten, die missbräuchlich verwendet werden könnten, durch unbekannte Täter wurden ve

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.