„Der Opferschutz hat wieder einmal versagt“

Wieder wurde in Österreich eine Frau getötet. Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser fordert einen besseren Opferschutz.

Von Matthias Reif

Es ist bereits das fünfte Mal im noch jungen Jahr 2021, dass eine Frau in Österreich Opfer tödlicher Gewalt wurde. Am frühen Dienstagmorgen wurde die 28-Jährige erwürgt und mit einer Stichwunde im Bauch in ihrer Wohnung in Wien-Favoriten aufgefunden. Der Tatverdächtige, ihr 29-jähri

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.