Banker zweigte 500.000 Euro ab

Ein Ex-Bankangestellter wurde am Wiener Landesgericht zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt, weil er innerhalb von fünf Monaten knapp 500.000 Euro von Kundenkonten auf sein eigenes transferiert hatte. Laut Anklage deckte der 30-Jährige mit der halben Million private Verbindlichkeiten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.