Schuss an Grenze: Ermittlungen

Beim Assistenzeinsatz am Grenzübergang Eberau (Bezirk Güssing) ist es am Sonntag zu einem Zwischenfall gekommen. Aus der Dienstwaffe eines 19-jährigen Assistenzsoldaten hatte sich ein Schuss gelöst. Ursache dürfte eine „unsachgemäße Handhabung“ der Waffe gewesen sein, verletzt wurde niemand.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.