Häupl will „helfen“ – die ÖVP sieht „kein Konfliktpotenzial“

Prominente appellieren bei Kundgebung zu Abschiebungsfällen an ÖVP. Wirbel um angeblich falsche Bilder desolater georgischer Dorfschule.

Die Wogen um die Abschiebung georgischer und armenischer Mädchen gehen weiter hoch: Gestern ergriff bei einer eher klein gehaltenen Kundgebung unter dem Titel „Kinderabschiebungen stoppen!“ auf dem Wiener Stephansplatz unter anderem Alt-bürgermeister Michael Häupl das Wort: Er forderte Innenminister

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.