Polizeichef nimmt Diversion an

„Vorfall tut mir leid“, sagt Alexander Gaisch.

Diversion samt Geldbuße statt öffentlicher Prozess wegen versuchter Nötigung. „Ich habe mich entschlossen, die mir angebotene Diversion anzunehmen“, teilt Alexander Gaisch, stellvertretender Landespolizeidirektor der Steiermark, in einer schriftlichen Stellungnahme mit. In dieser zeigt sich Gaisch z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.