Staat holt sich Geld

Die Republik Österreich hat sich frisches Geld geholt. Über die Aufstockung einer zehn- und einer 30-jährigen Bundesanleihe konnten 1,38 Milliarden Euro in die Staatskassen gespült werden. Bei beiden Papieren seien die niedrigsten Renditen erzielt worden, die es bei diesen Anleihen bisher gegeben ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.