Bundesheer macht sich nun auf die Suche nach „Hercules“-Nachfolger

Laut Ministerin Tanner soll die neue Transportmaschine bis 2028 in Österreich eintreffen. Auch Kooperation mit Nachbarstaat möglich.

Kurz vor Weihnachten mussten Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und Generalstabschef Robert Brieger in Schwechat stundenlang auf den Start der C-130 „Hercules“ nach Sarajevo warten. Dabei hatten sie viel Zeit, über die Zukunft der größten Transportmaschine des Bundesheeres zu sprechen. 2030 ende

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.