Zahl der Verkehrstoten im Land auf Rekordtief

331 Todesopfer im Straßenverkehr sind 331 zu viel, sie markieren aber den niedrigsten Wert seit dem Beginn der Aufzeichnungen.

In Österreich sind heuer bislang 331 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet worden. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen. Im Vorjahr verzeichnete das Innenministerium bis 20. Dezember 406 und 2018 im Vergleichszeitraum 400 Tote. Insbesondere der erste Corona-Lockdown im Frühling

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.