Neonazi-Waffenlager „wie für einen Krieg“

Netzwerk organisierter Kriminalität, des Rechtsextremismus und Waffenhandels ausgehoben – es gab etliche Festnahmen.

Das Arsenal „wie für einen Krieg“ überraschte sogar die Ermittler: Ein ganzes Lager aus automatischen Waffen, Sprengstoff und Handgranaten für den möglichen Aufbau einer „rechtsextremen Miliz“ in Deutschland wurden in den vergangenen Tagen bei Hausdurchsuchungen in der österreichischen Neonazi-Szene

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.