Wirecard-Skandal

Anleger aus Österreich verloren viele Millionen

Wiener Anwalt ruft Geschädigte auf, ihre Forderungen noch einzubringen und überlegt Anzeige gegen Abschlussprüfer Ernst & Young.

Im Skandal um den deutschen pleitegegangenen Zahlungsdienstleister Wirecard haben auch Österreicher viel Geld verloren. Auf der Seite wirecard­claims.com des Wiener Anwalts Eric Breiteneder haben sich bisher 972 private und institutionelle Investoren registriert, ihre durchschnittliche Schadenssumme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.