Antisemitischer Angriff in Wien

Ein Rabbiner wurde von einer Unbekannten attackiert. Die Frau hatte ein Messer und gab judenfeindliche Parolen von sich.

In Wien-Landstraße kam es zu einem antisemitisch motivierten Übergriff. Ziel war ein jüdischer Geistlicher, der sich gerade bei einer Bushaltestelle aufhielt, als er attackiert wurde. Eine unbekannte Frau, etwa 50 Jahre alt, zückte dabei ein Messer und rief judenfeindliche Parolen, als sie den Mann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.