Bei Sterbendem den Schlauch gezogen: Mord

Außerordentliche Milde für Angeklagte in Mordprozess. Sie wurde zu drei Jahren Haft, davon ein Jahr unbedingt verurteilt.

Das ist ein bewegender Fall, der für die Öffentlichkeit, die Gesellschaft spannend ist. Was darf man mit einem Sterbenden tun, was darf man mit einem Sterbenden nicht tun“, fragte der Staatsanwalt gestern in seinem Schlussplädoyer am Wiener Landesgericht. Angeklagt war eine bisher unbescholtene 53-j

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.