Getötete Pensionistin

Im Fall einer im Jänner 2019 in Ebergassing in Niederösterreich erschlagenen Pensionistin ist gestern am Landesgericht Korneuburg der erste Prozesstag über die Bühne gegangen. Die angeklagte 44-Jährige soll nach der Bluttat einen Tresor mit 11.000 Euro erbeutet haben. Sie beteuerte zum Auftakt ihre

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.